Pusch
Energiekosten
senken
Heizung
finden
Heizung
modernisieren
Aktuelles Warum Pusch Referenzen Kontakt

 

<<< zurück


Wärmepumpe, s
icherer und zuverlässiger Ernergiesparer !

Seit mehr als 20 Jahren verlassen sich unsere Kunden auf unsere Leistungen als sachkundiges Haustechnik-Unternehmen beim Einbau von Wärmepumpen. Egal ob Sie neu bauen, modernisieren oder sanieren, unsere Spezialisten stehen Ihnen kompetent zur Seite: Von der Planung der für Sie richtigen und effektivsten Anlage bis hin zur Installation und Inbetriebnahme. Darunter klären wir Abstimmungsfragen und Abwicklung aller beteiligten Gewerke, beraten Sie über die benötigten Genehmigungsunterlagen und geben Ihnen Auskunft zu Bohrungsarten und Bohrdurchführung. Wir betreuen Ihr Wärmepumpenprojekt sicher und rundum!

Von uns installierte Wärmepumpenanlagen haben einen weiteren ganz entscheidenden Vorteil – sie können im Sommer auch zum Kühlen genutzt werden.

Wir sind auf Zukunftskurs
Mit starken Partnern beim Einsatz regenerativer Umwelttechnologien an unserer Seite, Rotex tecalor und Brötje, bieten wir Ihnen ausgereifte Systeme im Bereich der Wärmepumpentechnik und die Gewissheit einer nachhaltig ökologischen und effizienten Produktentscheidung für die Zukunft. Vorbildliche Haustechnikkomponenten in den Bereichen Heizungswärmepumpen, zentrale Lüftung mit Wärmerückgewinnung, garantieren eine vollständige Umsetzung der Energie-Einspar-Verordnung (EnEV) im Ein- und Zweifamilienhausbau.

Generationenverantwortung – lebenswert für alle
Mit dem Einsatz von Wärmepumpen leisten Sie einen wesentlichen Beitrag zum Schutz der Umwelt und einer lebenswerten Welt für nachfolgende Generationen. Mit der Entscheidung für die Nutzung erneuerbarer Energiequellen und dem konsequenten Verzicht auf fossile Brennstoffe verringert auch Ihr Haus den Kohlendioxidausstoß in die Atmosphäre wesentlich und wirkt dem Treibhauseffekt wesentlich entgegen.

Bereits 1945 begann in den USA die Entwicklung erdgekoppelter Wärmepumpen. Die ersten installierten Anlagen mit Erdwärmesonden in Wohnhäusern in Deutschland gehen ins Jahr 1980 zurück. Diese Technologie ist heute längst den Kinderschuhen entwachsen und bietet Ihnen ein sicheres Heizsystem auf Jahrzehnte.
In Zeiten steigender Preise für Erdöl oder Erdgas ist diese umweltfreundliche und Geldbeutel schonende Alternative für Hausbesitzer besonders interessant. Jeder weiß heute, dass sich die Öl- und Gasvorräte schneller als uns allen lieb ist erschöpfen. Eine richtige und wichtige Alternative können daher unsere Wärmepumpensysteme sein.

 

Wie funktioniert eine Wärmepumpe?
Pusch Heizung Schwerin Wasser - Wärme - SolarDie Wärmepumpe ist eine thermodynamische Heizung, die es ermöglicht, Umweltwärme (gleich gespeicherte Solarenergie) nutzbar zu machen. Ca. 3 bis 4 Anteile Umweltenergie und 1 Anteil elektrischer Energie werden als Heizenergie bereitgestellt. Die elektrische Energie ist erforderlich, um die bei niedriger Temperatur vorliegende Umweltenergie von -20°C bis +35°C (Luft) auf ein für die Heizung (Warmwasser) nutzbares Temperaturniveau zu "pumpen".
Das Funktionsprinzip der Wärmepumpe ist identisch dem eines Kühlschrankes. Beide unterscheiden sich im Wesentlichen nur durch das Heizen und Kühlen. Während man den Lebensmitteln über den Verdampfer Wärme entzieht, um diese zu kühlen, wird über den Verflüssiger an der Rückseite des Kühlschrankes Wärme abgegeben. Bei der Wärmepumpe hingegen wird über den Verdampfer die Wärme aus der Umwelt (Wasser, Erdreich, Außenluft oder Abluft) entzogen und über den Verflüssiger dem Heizsystem zugeführt. Die Wärmepumpe ist mit angepassten Komponenten und mit mehr Sicherheitseinrichtungen sowie einer intelligenten, witterungsgeführten Regelung ausgestattet.

Was versteht man unter einem Kreisprozess?
Pusch Heizung Schwerin Wasser - Wärme - SolarAls Kreisprozess bezeichnet man den thermodynamischen Kreislauf der Wärmepumpe. Ein Arbeitsmedium (nachfolgend Kältemittel genannt) durchläuft in einem Kreislauf verschiedene Aggregatzustände. Das Kältemittel wird nacheinander verdampft, verdichtet, verflüssigt und entspannt.
Dem Wärmequellenmedium Sole, Wasser oder Luft wird auf einem niedrigen Temperaturniveau mit Hilfe eines Wärmeaustauschers (Verdampfer) Wärme entzogen. Diese Wärme wird zusammen mit der vom Verdichter aufgenommenen Energie (Strom) auf ein höheres Temperaturniveau "gepumpt" und über den Verflüssiger an das Heizungswasser abgegeben. Damit dieser Kreislauf funktioniert, arbeitet die Wärmepumpe mit einem Kältemittel, auch Arbeitsmedium genannt. Durch die Verdampfung des Kältemittels wird Wärme aus der Umgebung entzogen und anschließend mit Hilfe des Kompressors verdichtet und die Temperatur erhöht. Bei der Nutzung der Wärme wird das Gas verflüssigt und die Energie an das Heizungswasser übertragen. Um das Kältemittel von dem Verflüssigungs- auf den Verdampfungsdruck zu entspannen ist ein Drosselorgan (Expansionsventil) notwendig.

Auch wenn man der Meinung ist, Luft mit -20°C hat nicht viel Energie, muss berücksichtigt werden, dass der absolute Nullpunkt bei -273°C liegt. Somit ist nur die Energie erforderlich, um auf +35°C zu kommen, also nur 55°C Differenz. Deshalb ist es auch wichtig, dass man eine Flächenheizung einsetzt, damit die Temperaturdifferenz zwischen Wärmequelle und Wärmenutzung (Heizung) und damit die aufzuwendende elektrische Arbeit.

Wärmepumpe und Wohnraumlüftung- Eine unschlagbare Kombination im Neubau

Dieser Film zeigt Ihnen in wenigen Minuten wie GENIAL einfach das System LivingAir KWL funktioniert.

Wärmedämmung, doppelt isolierte Fenster oder  ein hochmodernes Passivhaus – wir tun heute viel, um Energieverluste unseres Heimes möglichst gering zu halten. Häuser –Neubauten wie auch Sanierungen im Altbau- werden immer besser gedämmt. Somit bleibt die Wärme im Haus und entkommt nicht durch undichte Wände oder Fenster. Der Nachteil ist, dass auch die Feuchtigkeit im Gebäude bleibt und zu wenig frische Luft von außen herein strömt. Mangelnde Frischluft kann zu Müdigkeit und Kopfschmerzen führen, Feuchtigkeit im Gebäude kann Bauschäden verursachen, deren Beseitigung aufwendig und teuer ist.

Dabei ist frische Luft ohne geöffnete Fenster möglich – mit einem kontrollierten System zur Wohnraumlüftung, das einfach für eine kontinuierliche Be- und Entlüftung sorgt.

Das System zur kontrollierten Wohnraumlüftung ist hier die Lösung. Ständige Frischluftversorgung für ein gesundes Raumklima und die Vermeidung von Bauschäden sowie die reduzierung von Lärm durch integrierte Schalldämpfer. Weniger Lärm von draußen kommt ins Gebäude und bis zu 95% Rückgewinnung der Wärme aus der Abluft sind klare Fakten um Energiekosten langfristig zu senken und das Geld lieber für schönere Dinge im Leben auszugeben.

Wir stellen Ihnen unsere Erfahrungen und unser Know-how aus über 20 Jahren zur Verfügung.

Vereinbaren Sie doch einfach einen unverbindlichen Termin, um Ihr persönliches Sparpotential zu entdecken. Tel 0 38 63 / 333 777 oder info@pusch-heizung.de



 

 

Pusch Heizung Schwerin Wasser - Wärme - Solar
Startseite Startseite